Worum es bei uns geht

Das LibraryLab in der Zentralbibliothek der Stadtbüchereien Düsseldorf will mit euch gemeinsam den Weg in die Zukunft gehen. Probiert digitales Equipment aus, erprobt euch in der virtuellen Welt, messt euch beim Gaming, informiert euch über digitales Lesen, diskutiert über digitale Themen und die Bibliothek der Zukunft. Kommt einfach mal vorbei.

Für Eure Power vor Ort: Handy- und Tablet-Ladestation, Kaffee-, Getränke- und Snackautomat

Bevorstehende Events (5+)

Streamingdienste mit der Bibliothekskarte

Stadtbüchereien Düsseldorf Zentralbibliothek

Musik und Filme online Die Stadtbüchereien Düsseldorf bieten jetzt auch Streamingdienste an. Mit Naxos Music Library kommen die Liebhaber von klassischer Musik auf ihre Kosten, in Naxos Music Library Jazz und World findet man Jazz und Weltmusik. Wer Musik nicht nur hören, sondern auch etwas sehen möchte, der wird bei Naxos Video Library und medici.tv fündig und sieht Aufzeichnungen und Live-Übertragungen von Konzerten, Opern und Balletten aus der ganzen Welt. Aber auch Filmfreunde kommen nicht zu kurz und können bei unserem neuen Dienst filmfriend eine große Auswahl an Arthouse-Filmen und europäischen Filmen jenseits des Mainstream genießen. Wir zeigen in unserer Veranstaltung alles, was man zur Nutzung dieser Dienste wissen muss. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Virtual Reality - Hop on Hop off

Stadtbüchereien Düsseldorf Zentralbibliothek

Wer sich unter Virtual Reality nichts vorstellen kann oder unser VR-Angebot lieber erst einmal gemeinsam ausprobieren möchte, der ist bei dieser Veranstaltung richtig. Gemeinsam mit dem LibraryLab-Team können verschiedene virtuelle Brillen und neue Anwendungen ausprobiert werden – zusammen entscheiden wir dann, welche VR-Erlebnisse im LibraryLab besonders Spaß machen und weiter angeboten werden sollen. Ab 14 Jahren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Aktionstag "Für digitale digitale Zivilcourage und gegen Hassrede" #ichbinhier

Stadtbüchereien Düsseldorf Zentralbibliothek

Was ist #ichbinhier gegen Hassrede im Netz? Wie funktioniert #ichbinhier? Einblicke in die Aktionsgruppe: Organisation von Gegenrede und Community Management. Wie kann jede*r Einzelne aktiv werden? ichbinhier e.V.: Die Facebook-Aktionsgruppe #ichbinhier ist mit[masked] Mitgliedern die größte Counterspeech-Initiative Deutschlands. Ihre Mitglieder schreiben täglich unzählige sachliche und menschenfreundliche Kommentare, um dem oft einseitigen Meinungsbild in den Kommentarspalten reichweitenstarker Medien auf Facebook entgegenzuwirken. Der Verein wirbt für gelebte Demokratie durch konstruktive Diskussionen und möchte Nutzer*innen Sozialer Netzwerke, Medienvertreter*innen und politische Entscheidungsträger*innen für das Thema Hass im Netz sensibilisieren und über Ursachen, Verbreitung und Auswirkungen von Hassrede aufklären. Darüber hinaus unterstützt der Verein Menschen und Institutionen in allen Bereichen der Gesellschaft darin, sich gegen digitale Angriffe zu wappnen, um digitale Zivilcourage zu stärken. Akteur*innen aus Politik, Medien, Bildung und Zivilgesellschaft sollen in ihren jeweiligen Tätigkeitsfeldern darin bestärkt werden, gegen Hate Speech vorzugehen. 2017 wurde die Gruppe mit dem "Grimme-Online-Award" ausgezeichnet. Der Eintritt ist frei! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zentralbibliothek, LibraryLab, Bertha-von-Suttner-Platz 1, Telefon[masked]

Workshop: Aktiv gegen Hassrede, für bessere Diskussionskultur in Sozialen Medien

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung unter [masked] erforderlich. Um der Thematik "Hassrede im Netz" möglichst breitenwirksam beizukommen, bietet der Verein Workshops an, die interessierten Bürger*innen die Effekte der Online Kommunikation und das Phänomen Hatespeech näher bringen und erfahrbar machen. Dies geschieht nicht nur durch Wissensvermittlung, sondern aktiv durch Rollenspiele auf einer simulierten Social Media Plattform. In diesem Workshop im LibraryLab der Initiative „ichbinhier“ erfahren Teilnehmer*innen, was Gegenrede bedeutet und warum sie notwendig ist, wie sie organisiert wird und wie man aktiv werden kann. Einordnung von Hassrede und Desinformation Gegenrede: Best practices Rollenspiel „Online Diskussion“ Der Eintritt ist frei! Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung unter [masked] erforderlich. Zentralbibliothek, LibraryLab, Bertha-von-Suttner-Platz 1, Telefon[masked]

Vergangene Events (297)

LibraryLab 3D Druck Lizenz

Stadtbüchereien Düsseldorf Zentralbibliothek

Fotos (88)