Vergangenes Meetup

Knowledge Graphs - Wissensdatenbanken mit Neo4j

Dieses Meetup liegt in der Vergangenheit

23 Personen haben teilgenommen

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Es ist nicht nur der demografische Wandel, der Unternehmen vor eine große Herausforderung stellt, sondern vor allem auch die Komplexität ihrer vernetzten Daten: in herkömmlichen Datenbanken lässt sich das angesammelte Wissen zu Projekten nur bis zu einem gewissen Grad so speichern, dass die Informationen auch wieder abgerufen werden können. Heutzutage ist eine Technologie erforderlich, die den Fokus auf die Vernetzung der Daten legt.

Die Graph-Datenbank Neo4j tut dies und ist somit hervorragend für den Anwendungsfall "Knowledge Graphs" geeignet. In dieser Veranstaltung wollen wir anhand dieses Anwendungsfalls erläutern, was die grundlegenden Eigenschaften von Neo4j sind, welche Vorteile die Datenbank gegenüber relationalen Datenbanken mitbringt und wie Daten effizient gespeichert und wieder abgerufen werden können. Wir werden nach einer kurzen allgemeinen Einführung auch technische Beispiele besprechen und die Graph-Abfragesprache Cypher dazu verwenden.
Anschließend sprechen wir darüber, wie mit Graph-Datenbanken Digitale Enterprise Strategien umgesetzt werden können. Wir stellen XOM vor, eine innovative "Backend as a Service" Infrastruktur (BaaS) Plattform, die auf der Graph-Datenbank Neo4j aufbaut und vernetzte Unternehmensdaten anhand einer flexiblen REST API publiziert.

Im Rahmen der Veranstaltung laden wir auf einen kleinen Imbiss ein.

Referenten

Sven Janko, Neo4j:
Sven hat mehr als fünf Jahre Neo4j-Erfahrung und ist mittlerweile seit mehr als zwei Jahren Field Engineer bei Neo4j. Er unterstützt Firmen bei der Umsetzung ihrer Projekte mit und rund um Neo4j.

Dr.-Ing. Christoph Brandt, myview systems GmbH:
Dr.-Ing. Christoph Brandt ist seit 2004 geschäftsführender Gesellschafter der myview systems GmbH und verantwortet dort die Bereiche Produkt- und Partnermanagement. Davor war er in verschiedenen Positionen als Berater, Projektleiter und Key Account Manager in IT- und Multimedia-Projekten tätig. Er studierte an der Technischen Universität Darmstadt Wirtschaftsingenieurwesen im Schwerpunkt Elektrotechnik und Informationstechnik und promovierte am Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn im Bereich Rechnerintegrierte Produktion.