Vergangenes Meetup

Agile Verträge in der Österreichischen Rechtspraxis

Dieses Meetup liegt in der Vergangenheit

20 Personen haben teilgenommen

Veranstaltungsort für Mitglieder sichtbar

Details

Bei diesem Meetup werden wir beleuchten, wie Agile Verträge in der Österreichischen Rechtspraxis aussehen (können).

Es freut mich besonders, dass ich Dr. Lukas Feiler, einen anerkannter IT-Rechtsexperten dazu gewinnen konnte, mit mir den Impulsvortrag zu halten. Wir haben das Thema auch schon zur Agile Tour Vienna 2015 beleuchtet.

Dieser Termin soll zeigen, dass es sehr wohl möglich ist, Verträge zu schaffen, die eine agile Projektzusammenarbeit ermöglichen und gleichzeitig im Streitfall für beide Seiten klar geregelt sind. Aus Sicht des Auftragnehmers wird erklärt, warum eine solche Zusammenarbeit sinnvoll ist. Aus Sicht des Juristen wird die Rechtslage in Österreich erläutert und erklärt, was es benötigt, um einen Vertrag zu schaffen, dem beide Seiten vertrauen können, sodass einem agilen Projekt nichts mehr im Wege steht.

Ich kann versprechen, dass das Meetup sehr unterhaltsam wird trotz des eher trockenen Themas. :)

Natürlich möchte ich auch wieder viel Zeit lassen um in Open Space Sessions Themen der Teilnehmer zu behandeln.

Getränke und Snacks stellt freundlicherweise mein Arbeitgeber, die Firma Anecon und der Bereich Agile Practices and Processes.

Zu Dr. Lukas Feiler:

Lukas Feiler leitet als Rechtsanwalt das IP/IT-Team bei Baker & McKenzie in Wien und ist Fellow des Stanford-Vienna Transatlantic Technology Law Forum (TTLF). Er verfügt über Zertifizierungen als Systems Security Certified Practitioner (SSCP) sowie als Certified Information Privacy Professional/Europe (CIPP/E) und ist Lehrbeauftragter für European and International Privacy Law an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, für IT-Compliance an der FH Wiener Neustadt sowie für IT-Compliance und Information Security an der FH Burgenland. In der Vergangenheit hat er als Softwareentwickler für Unternehmen in Wien, Leeds (UK) und New York gearbeitet.

http://www.lukasfeiler.com/