Worum es bei uns geht

Speculative Futures Berlin is initiated by Ellery Studio www.ellerystudio.com (http://www.ellerystudio.com/).

This is a group for those interested in speculative design, critical design, discursive design, strategic foresight, futurism, science fiction and visionary approaches that use design and visual culture to imagine potential future. We will examine the ephemeral and the tangible; showcasing creative projects, far out research, and tangible strategies for affecting change. We'll be hosting speakers—practitioners, teachers, students, and other professionals who will talk about their work and methods.

Bevorstehende Events (1)

Zukünfte gestalten: Spekulation, Kritik, Innovation und Design-Futuring

Benötigt einen Veranstaltungsort

Speculative Futures Berlin wird initiiert von Ellery Studio www.ellerystudio.com.

—WICHTIG—
Dieses Event findet ausschließlich analog statt. Es wird weder digital übertragen noch aufgenommen. Es sollten sich ausschließlich Personen anmelden, die zur Eventzeit anwesend sein können.

—DISCLAIMER—
This event is hosted as an analog workshop at Ellery Studio in Berlin. It will not be digitally streamed or recorded. The event will be held in German. Please only sign up for this event if you can physically be there.

Speculative Futures Berlin lädt euch zu einem weiteren Live-Event im Ellery Studio ein. Dieses Mal haben wir Prof. Dr. Eileen Mandir und Prof. Benedikt Groß zu Gast, die uns einen Einblick in das Konzept des Design Futuring geben werden. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit viel Diskussion und tollen neuen Ansätzen.

Design Futuring ist ein neues Wirkungsfeld für Gestalter*innen, dessen zentraler Auftrag lautet: Stakeholder*innen aus allen Bereichen der Gesellschaft mit den Mitteln des Design zu befähigen, sich unterschiedliche (wünschenswerte) Zukünfte vorzustellen und verhandeln zu können. Im Vordergrund steht dabei das Gestalten von Zukunftsszenarien, die greifbar, erlebbar und fühlbar sind, um die Entscheider*innen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zum Handeln zu bewegen. In einem strukturierten Kreativprozess ermöglichen verschiedene Denkwerkzeuge eine analytische und systematische Auseinandersetzung mit vielen verschiedenen Zukunftsszenarien. Unterschiedliche Kreativitätsmethoden erweitern die Vorstellungskraft für »bessere« Zukunftsszenarien, die das Leben im Alltag normaler Menschen porträtieren.

Denn die eine scheinbar unabwendbare Zukunft gibt es nicht.

Die Vortragenden:
Prof. Benedikt Groß
ist ein anti-disziplinärer Designer mit Schwerpunkt Design Futuring und Computational Design. Benedikt ist Co-Autor mehrerer Fachbücher z.B. des Standardwerkes »Generative Gestaltung«. Er ist Alumnus des Royal College of Arts in Design Interactions (unter Dunne & Raby), des MIT Senseable City Lab und dem CMU Studio for Creative Inquiry. Seit 2017 ist er Professor für Interaction Design und Strategic Design an der HfG Schwäbisch Gmünd und leitet dort den Masterstudiengang Strategische Gestaltung.

Prof. Dr. Eileen Mandir
vereint auf unkonventionelle Art und Weise mehrere Disziplinen: 30% Ingenieurin, 50% Designerin, 20% Change Agent. Eileen studierte Technische Kybernetik an der Universität Stuttgart und promovierte anschließend im Bereich Traffic Management. Heute begleitet sie unternehmens- und institutionsinterne Transformationsprozesse und öffentliche Akteurs- und Zukunftsdialoge. Seit 2022 ist sie Professorin für Systemisches Design im Kontext von sozialem Wandel und transformativen Prozessen an der Fakultät für Design der Hochschule München.

Die Leitgedanken des Buches:
- Unsere Welt ist komplex und schwer zu verstehen.
- Der Auftrag an Designer*innen verändert sich hin zu Strategieentwicklung.
- Designer*innen schlüpfen in eine neue Rolle als Vermittler*in zwischen Forschung und Politik, Gesellschaft.
- Designer*innen benötigen neue Methoden aus der Zukunftsforschung, um über Zukünfte verhandeln zu können.
- Mit Design Futuring können Designer*innen Zukunftsszenarien gestalten, um einen Diskurs über diverse Zukunftsvorstellungen anzuregen. Diese Zukunftsszenarien befähigen die Beteiligten sich nicht nur eine Zukunft, sondern viele wünschenswerte Zukünfte vorzustellen, zu diskutieren und zu verhandeln.

Zukünfte gestalten: Spekulation. Kritik. Innovation. Mit »Design Futuring« Zukunftsszenarien strategisch erkunden, entwerfen und verhandeln. ISBN[masked]. Hardcover, 256 Seiten, Format 17 × 24,4 cm.
http://zukuenfte-gestalten.info/

Zum Event:
Wann? Donnerstag,[masked], 18:30-20:30 Uhr
Wo? Ellery Studio, Glogauer Straße 19, 10999 Berlin
Einlass ist ab 18 Uhr.

Dieses Event ist auf maximal 40 Anmeldungen beschränkt. Mehr Teilnehmende können wir aufgrund der aktuellen Bedingungen bei uns im Studio nicht unterbringen. Ein separater COVID-Test wird nicht vorausgesetzt. Wir raten dennoch jeder/m in Anbetracht der aktuellen Lage, sich vorher zu testen. Impfnachweise werden bei diesem Event nicht kontrolliert.

Falls du Interesse an diesem Event hast, melde dich bitte mit einem gültigen Meet-Up Konto an und hinterlasse deine E-Mail Adresse.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung willigst du ein, dass wir ein kurzes Highlight-Reel Video auf Social Media verbreiten.

Am Tag der Veranstaltung führen wir eine Gästeliste. Bitte erscheint zur angegebenen Einlasszeit, sodass das Event pünktlich starten kann. Bei Unpünktlichkeit können wir keinen Einlass mehr garantieren. Während des Events bieten wir eine kleine Auswahl Getränken für jeweils 1€ an.

Wir freuen uns auf euch!

Vergangene Events (29)

driversity - How to zero-impact Mobility in 2030

Benötigt einen Veranstaltungsort

Fotos (123)

Du findest uns auch auf