Worum es bei uns geht

Willkommen in unserer Gruppe "WIEN ERLEBEN"!

Natürlich kann man alleine ins Kino gehen. Aber manchmal macht es mehr Spaß, einen Film gemeinsam zu erleben, zu lachen, darüber zu reden. Dasselbe gilt für Kabarett, Theater, Konzerte, Ausstellungen etc. Oder anders gesagt: WIEN ERLEBEN. In dieser Gruppe sollen alle Interessierten die Möglichkeit haben, sich zu diversen Aktivitäten aus den Bereichen Sport und Kultur zusammenzufinden. Und das ist nicht nur auf Wien beschränkt, inzwischen sind wir in ganz Österreich und dem angrenzendem Ausland unterwegs.

Wir danken allen Mitgliedern und ganz besonders natürlich unseren zahlreichen Treffenorganisatoren für ihre Ideen und deren Umsetzung. Allen unseren Mitgliedern wünschen wir weiterhin viel Freude bei unseren Veranstaltungen!

Um unser Zusammenleben als Gruppe möglichst harmonisch und konfliktfrei zu gestalten, gibt es ein paar

- Gruppenregeln

Mit der Teilnahme an Veranstaltungen dieser Gruppe erklärt jeder Teilnehmer schlüssig, auf eigene Verantwortung mitzumachen und zu handeln sowie keine wie immer gearteten Ansprüche gegen die Organisatoren zu richten.

- Treffen mit Vorauskasse

Bei manchen Treffen ist es erforderlich, dass der Organisator von den Teilnehmern vorab einen bestimmten Geldbetrag einhebt. Der Organisator verpflichtet sich, das Geld ausschließlich für den vorgesehenen Zweck zu verwenden. Sollte das Meeting aus nicht vorhersehbaren Gründen abgesagt werden, hat der Organisator den betroffenen Mitgliedern das Geld unverzüglich (spätestens am folgenden Werktag) zurück zu überweisen. Bei Rücktritten von der Anmeldung sorgt das jeweilige Mitglied selbst um den Weiterverkauf seiner Karte. Eine Rückzahlung ist in diesen Fällen ausgeschlossen.

- Die Organisatoren vertrauen auf das eigenständige Terminmanagement der Mitglieder. Dazu zählt, Anmeldungen und auch die Warteliste ernst zu nehmen und tatsächlich zum Treffen zu erscheinen.

- Nichterscheinen trotz Anmeldung

Kann im Wiederholungsfall zum Gruppenausschluss führen.

- Bei Unstimmigkeiten zwischen Mitgliedern oder zwischen Mitgliedern und Veranstaltern von Treffen ist zunächst das Gespräch zwischen den Betroffenen zu suchen, um das Problem zu beseitigen. Führt das nicht zum Erfolg, steht die Gruppenleitung (Organisator und Mitorganisatoren, nicht aber Eventorganisatoren) gerne zur Verfügung, um zu vermitteln.

Bevorstehende Events (5+)

Spieletreff Kaisermühlen

SV Donau - VIP Raum

Der Spieltreff in Kaisermühlen für Jung & Alt findet im Juni wieder statt. Eine Auswahl an Spielen und Karten ist vorhanden.Jeder, der für sein eigenes Spiel einen Spielpartner braucht, sollte unbedingt kommen und seine Spiele mitbringen. Ich freue mich auf einen unterhaltsamen und entspannten Abend mit Euch in lockerer Atmosphäre. Getränke und kleine Snacks gibt es zu günstigen Preisen in der Kantine (Raucherlokal). Mit den Öffis bequem zu erreichen mit der U1 Kaisermühlen-VIC, Fussweg Richtung Arcotel Kaiserwasser Wien entlang des Kaiserwassers ca. 5 min

Minigolf-"Turnier" mit italienischem Ausklang

Franz-Koci-Straße 3

3,00 €

Da es Renamarias lustige Minigolf-Turniere leider nicht mehr gibt, wollen wir heute unseren eigenen Wettbewerb starten. Wir treffen uns um 14:30, das Spiel beginnt um 15h. Schläger und Bälle gibt es vor Ort. Die 18 Bahnen im Bahnengolfclub Union Rot-Gold sind auch für Hobby-Spieler zugänglich. Sie sind betoniert, in genormter Reihenfolge und mit genormten Hindernissen. Die Bahnen sind 12m lang und 1,25m breit. Ausnahme ist die Bahn-7 (Weitschlagbahn) mit ca. 25m Länge. Wir spielen in 3er-Gruppen, wobei die Teams nicht ausgelost werden, sondern sich selber zusammenfinden können. Der Start findet versetzt statt. D.h. Team 1 startet bei Bahn 1, Team 2 bei Bahn 3, Team 3 bei Bahn 5 etc. So kommen wir uns gegenseitig nicht in die Quere (das ist zumindest der Plan). Sollte es dennoch irgendwo einen Stau geben, kann man auf jeder noch nicht absolvierten freien Bahn weiterspielen. Wenn ein Team alle 18 Bahnen absolviert hat, sind die Aufzeichnungen mit den Punkten abzugeben. Nachdem alle Teams den Parcours bewältigt haben, werden der Einzelsieger sowie das Sieger-Team ermittelt. Getränke können im Imbiss auf der Anlage gekauft werden. Denkt bitte an Sonnencreme und Kopfbedeckungen, auch wenn man sich das bei den derzeitigen 7°C und Regen nicht vorstellen kann. Das "Turnier" wird bis max. 17h dauern. Nach dem Minigolfspiel ist um 18h für uns ein Tisch reserviert im Ristoranto Don Alfredo in Oberlaa (auf den Namen "Meetup"). Dieses ist vom Minigolfplatz in ca. 15 Gehminuten erreichbar. Wer NICHT mitgehen möchte, bitte in einem Kommentar vermerken. Nach der Anmeldung bekommt ihr eine PN mit der Bitte, das Startgeld in Höhe von EUR 3,- und ein Platzgeld für das Restaurant in Höhe von EUR 10,- zu überweisen (in Summe EUR 13,-). Wer nicht zum Essen mitgeht, zahlt nur das Startgeld, hat dann aber auch keinen Platz im Lokal. Ihr erreicht mich unter 0699 / 1 neun 5 zwei 0 vier 1 sechs. ich freue mich auf einen lustigen Nachmittag und einen gschmackigen Abend mit euch! LG Elisabeth

UB40 | Waldeck | The Max. Boogaloos

Spittelauer Lände 45

Lieber Kulturfreund, anlässlich des Jazzfestes Wien spielen UB40, Waldeck und The Max. Boogaloos in der Wien Energie-Welt Spittelau. Es sind wirklich die echten, originalen und einzigartigen UB40 von damals!!!! UB40 https://youtu.be/zXt56MB-3vc Sänger Alistair Ian Campbell, genannt Ali, gründete die Band 1978 nach mehreren Jahren der Arbeitslosigkeit in Birmingham. Die Instrumente finanzierte er mit einem aus einer Pubschlägerei resultierenden Schmerzensgeld. Der Bandname ist einem Formular entliehen, mit dem man Arbeitslosengeld in Großbritannien beantragt: Unemployment Benefit Form 40, kurz UB40. Ihre ersten Probeaufnahmen fanden Gnade bei Radio-DJ-Legende John Peel. Schon ihr erstes offizielles Album „Signing Off“ erreichte 1980 Platz 2 der UK Charts. Zwei Jahre später erreichte man zum ersten Mal die Topposition mit „Labour Of Love“. Zunächst war das Erfolgsrezept, jamaikanischen Stilen wie Rocksteady, Ska und Dub einen semmelweißen Twist zu geben, ohne Streetcredibility einzubüßen. In späteren Jahren, u.a. mit der Neil-Diamond-Kompositon „Red Red Wine“ begab man sich – noch erfolgreicher – in Richtung Mainstream-Pop. Dieses Lied durfte man 1988 bei einem Konzert zugunsten von Nelson Mandela in Südafrika live spielen. 2008 stieg Ali Campbell aus der Band aus, Bruder Duncan übernahm das Mikrophon und nahm u.a. mit „Getting Over The Storm“ ein Album unter dem Signet UB40 auf, das sich unsterblichen Melodien amerikanischer Countrymusik öffnete. WALDECK https://youtu.be/O3vubhOfOZM Waldeck ist der Nom de Plume von Klaus Waldeck, wenn er Musik macht. Der 1966 geborene studierte Jurist zählt seit 2001 zu den Eleganz und Subversion verbindenden Kräften, die Wien auf die Landkarte der elektronischen Musik geschrieben haben. Mit seiner delikaten Mischung aus Swing und Trip-Hop wurde er mit Alben wie „Ballroom Stories“ zur internationalen Sensation. Zuletzt hat er sich auf „Gran Paradiso“ mit der musikalischen Dramatik des Spaghetti-Western und auf „Atlantic Ballroom“ mit dem hochfliegenden Gestus von imaginären James-Bond-Soundtracks beschäftigt. Die Pausen zwischen seinen perfekten Alben sind keine kurzen. Er braucht zwar nicht Jahrzehnte, wie der französische Musiker St. Germain, aber sechs bis acht Jahren können schon zwischen seinen Produktionen vergehen. Untätig ist Waldeck dabei aber nie. Er nimmt sich auch reichlich Zeit sich zu verzetteln. Die Öffentlichkeit kriegt Halbgares von seiner Seite allerdings nie mit. Waldeck, ein Perfektionist der Sonderklasse, ediert ausschließlich makellose Tonträger. Seine Kunst hing immer schon auch mit der richtigen Auswahl der Sängerin zusammen. Mit Saint Privat, dem charmanten Elektro-Chanson-Projekt, das er mit Valerie Sajdik realisierte, erarbeitete er sich eine treue Fan-Basis in Frankreich. Mit dem swingenden „Ballroom Stories“, das von den betörenden Vokalistinnen Joy Malcolm und Zeebee entscheidend mitgeprägt wurde, eroberte er dann die angelsächsische Welt. THE MAX. BOOGALOOS https://youtu.be/U5obPXxHLXM The Max. Boogaloos sind ein Projekt von zwei Giganten des heimischen Funk. Christian Roitinger, Trompeter und Gründungsmitglied der Funk-Formation Hot Pants Road Club und Markus Ecklmayr, besser bekannt als Max the Sax von Parov Stelar, haben sich zusammengetan, um mit einer hochkarätigen Rhythmusgruppe dem treibenden Sechzigerjahre-Stil Boogaloo neues Leben einzuhauchen. Die vital von Markus Marageter gespielte Hammondorgel spielt in dieser Band neben der dynamischen Bläsersektion eine weitere Hauptrolle. Das „Max.“ im Namen steht jedenfalls für Maximalität an Energie und Soulfulness. Zudem hat man sich stilsicher eine rot-weiß-blaue Kokarde als Bandlogo gewählt. Damit kann nichts mehr schiefgehen. TICKETS NUR 2,– € ! Karten bitte selbst besorgen Karten erhältlich bei WIEN-TICKET http://bit.ly/2VfUpGx Tel. [masked], und in der Wien Energie-Welt Spittelau, 1090 Wien

SO FRÜHSTÜCKT MAN NUR IN WIEN

Hotel Schani

Im modernen Ambiente des Hotels Schani Nähe Hauptbahnhof erwarten uns Frühstücksköstlichkeiten am Buffet wie Beinschinken von der THUM Schinken Manufaktur, Wurstprodukte aus der Region Wien und Umgebung, Käse von den Käserebellen, Bio-Müslis und Superfood aus der Manufaktur Nestelberger in Oberösterreich, Eier von glücklichen Hühnern vom Biohof Tretter in Oberösterreich, frisch gepresste Karotten und Äpfel sowie Gemüse in Bio-Qualität vom Achleitner Biohof, Bio-Milchprodukte aus dem Waldviertel, Julius Meinl Kaffee aus Wien – frisch gemahlen und heiß gebrüht, frisch gebackenes Gebäck und Brot und vieles mehr… Bei Schönwetter können wir in "Schani's" Garten schlemmen, ansonsten nehmen wir im Innenbereich Platz. Unser komplettes Frühstück kostet € 14,- pro Person und ist vor Ort bei der Rezeption zu bezahlen. Ich vertraue auf eure Verlässlichkeit und sehe von einem Platzgeld ab. Treffpunkt: um 09.30 Uhr bei der Rezeption https://www.hotelschani.com/hauptbahnhof-wien/hotel-schani-wien/ Auf ein g'schmackiges Sonntagsfrühstück! LG Brigitte

Vergangene Events (202)

3 Gänge-Wahlmenü mit GS im "TOP-Lokal"

TOP-Lokal

Fotos (1.181)