Vergangene Events

Microservices mit Lagom (Bremen)

Dieses Meetup liegt in der Vergangenheit

13 Personen haben teilgenommen

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Lagom (https://www.lightbend.com/lagom) ist ein Framework für die JVM, das von vornherein für Microservices konzipiert wurde. Und nicht nur das, die Entwickler sagen: "It’s highly opinionated". Es ist also Ausdruck einer bestimmten Ansicht, wie Microservices zu entwickeln sind.

In diesem Talk wollen wir die Konzepte, die den Entwickler/innen durch Lagom nahe gelegt werden, ansehen und untersuchen, wie sie sich in der Implementierung wiederfinden.

Zur Sprache kommen werden:

• Domain Driven Design - Context Bounds als Richtlinie für die Abgrenzung von Services

• Event Sourcing - Das Protokoll aller Zustandsübergänge als Quelle der Wahrheit

• CQRS - Schreiben und Lesen voneinander trennen

• Reactive Systems - auch Microservices müssen elastisch und widerstandsfähig sein, wie vom Reaktiven Manifest (http://www.reactivemanifesto.org/de) gefordert

• Entwicklerfreundlichkeit - die Lagom-Entwicklungsumgebung

Und vielleicht noch andere Themen. Auf jeden Fall wird es auch Source Code und eine Vorführung von Lagom in Aktion geben.

Der Sprecher

Lutz Hühnken (http://www.huehnken.de/) ist Solutions Architect bei Lightbend (http://www.lightbend.com/). Er arbeitet seit 1997 in der Softwareentwicklung und war in verschiedenen Rollen an der Realisierung von Web-Projekten in unterschiedlichen Branchen beteiligt. Aktuell beschäftigt er sich vorrangig mit Reactive Programming - der Entwicklung von fehlertoleranten, skalierbaren, verteilten Systemen - mit Scala, Akka und Play. Gelegentlich spricht er darüber auf Konferenzen.