Worum es bei uns geht

Die Regionalgruppe Göttingen/Kassel hat sich im Spätsommer 2014 gegründet und verbindet Menschen, die systemisch arbeiten (wollen). Du bist Systemischer Berater, Coach, Systemische Therapeutin, Supervisor oder Organisationsberaterin? Führst du dein Unternehmen mit systemisch-agilen Methoden voran? Dann bist du hier genau richtig!

Ziele

- Stärkung des sozialen Miteinanders
- Erweiterung des Beratungsspektrums (Methodenkoffer)
- Auf- und Ausbau von Kooperationen – intern wie extern
- Vernetzung mit anderen lokalen/regionalen Initiativen
- Spaß und Freude in der Entwicklung einer systemischen Haltung
- fachliche Weiterentwicklung und Mitgestaltung

Was

In regelmäßigen Abständen treffen wir uns und tauschen uns zu ganz unterschiedlichen Themen aus: Körperorientiertes Arbeiten, New Work, Digitalisierung, Gruppendynamik, Intervisionsarbeit... Es handelt sich hierbei um einen thematischen Mix, der teilweise aus der Gruppe und teilweise durch den Regionalgruppensprecher bestimmt wird. Einmal im Jahr laden wir auch eine externe Person ein, die uns eine Micro-Fortbildung zu einem vertiefenden Thema gibt. Die Abende sind geprägt von einem geselligen Beisammensein, anregenden Diskussionen und der Erprobung von Interventionen und Methoden (nach vorheriger Anmeldung dieser).

Newsletter

Die Gruppe führt zudem einen E-Mail Newsletter. Hier geben wir die Termine bekannt, informieren zu regionalen und überregionalen Events und Veranstaltungen und halten Sie im systemischen Kosmos auf dem Laufenden. Mail: regionalgruppe-goettingen|at|dgsf.org

Zugehörigkeit

Die Regionalgruppe ist eine Angebot der DGSF (Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie). Eine Mitgliedschaft in einem systemischen Fachverband ist KEINE Voraussetzung, an einem Treffen teilzunehmen. Wir begrüßen immer wieder auch Menschen aus der SG, der DGSv oder anderen Beratungs- und Coachingverbänden.

Bevorstehende Events (3)

Systemisches Meetup#28 - Netzwerktreffen zum Thema "Konkurrenz"

VHS Göttingen Osterode gGmbH

Konkurrenz ist eine alltägliche Begleiterin in verschiedenen Gewändern. Sie zeigt sich in Form von Streit, Rivalität, Wettbewerb oder Gegnerschaft. Ihre verdeckten Züge sind wohl unerschöpflich. Zu unserem nächsten Netzwerktreffen laden wir sie als Thema ein, um mit ihr ins Gespräch zu kommen. Alle systemisch arbeitenden Menschen und daran Interessierte können sich auf einen Mix von Übungen und Anleitungen freuen! Grober Ablauf (Begleitet von Maurice und Theresia) - Ankunft und Begrüßung. - Anwärmen und Einstimmen auf das Thema wird uns Theresia Hevera mittels psychodramatischer Techniken. - Je nach Stimmung der Gäste: Übungen zu Konkurrenz und Reflexionen (Haus-Baum-Hund, Prisoner‘s Dilemma, …) oder eine Prototypische Strukturaufstellung mit der Möglichkeit mehrere berufliche Themen zu Bearbeiten (ohne Gesichtsverlust und unangemessene Tiefe). - Abschluss

Meetup im Mai

VHS Göttingen Osterode gGmbH

Workshoptag: Szene und System

Systemisches Institut Kassel

Keine Kosten: es wird um einen Spendenbeitrag für die Raumkosten gebeten (5-10 Euro) Psychodrama und Strukturaufstellungen - Szene und System - eine inspirierende Begegnung Wir laden alle Interessierte zu einem aktiven und aktivierenden Treffen ein. Gemeinsam werden wir versuchen, die kreative Spannbreite von diesen zwei Verfahren sichtbar zu machen und ihre Einsatzmöglichkeiten aufzuzeigen. Dabei geht es uns nicht darum, die Ansätze bewertend zu vergleichen sondern vielmehr ihre unterschiedlichen Potenziale sowohl für die Arbeit mit Gruppen als auch für das Einzelsetting darzustellen. Dazu werden wir neben kurzen theoretischen Inputs in erster Linie mit den Teilnehmer*innen in Begegnung und Handlung gehen. Wir freuen uns, gemeinsam mit Euch auf Entdeckungsreise zu gehen. "Willst Du erkennen, so lerne zu handeln!" (H.v. Foerster)

Fotos (5)

Du findest uns auch auf