Vergangenes Meetup

KreativHack: Open Data Edition

Dieses Meetup liegt in der Vergangenheit

32 Personen haben teilgenommen

Bild des Veranstaltungsortes

Details

KreativHack: Open Data Edition

Werde kreativ mit freien Daten und zeige bei dem Hackathon, wie nützlich diese sind!

Datum: 18. November ab 16:00 bis 19. November 21:00 Uhr

Teilnahme: offen für alle, kostenlos, bitte meldet euch an

Anmeldung: Hier über das Meetup (https://www.meetup.com/de-DE/KreativHack-Kiel/events/235005430/) oder per E-Mail an Frank at toppoint.de

Die Registrierphase ist nun geschlossen (incl. der direkten Anmeldungen und FH-Anmeldungen sind es nun 60 Teilnehmer), aber wer noch mitmachen möchte, sende bitte trotzdem eine E-Mail, wir bekommen sicher noch den einen oder anderen mit untergebracht (falls sich sich jemand doch noch abmelden sollte, sogar mit Essensversorgung).

Weitere Infos: kreativhack.de (https://www.kreativhack.de)

Veranstalter: Toppoint & Opencampus

Ort der Veranstaltung: Toppoint (https://toppoint.de/anfahrt/index), FabLab (http://fablab.sh/#contact-section), Starterkitchen (http://www.starterkitchen.de/impressum) (Wissenschaftspark Kiel) Es startet im Wissenschaftszentrum (http://www.wissenschaftspark-kiel.de/wissenschaftszentrum/) (geändert! dies ist ca. 50m entfernt von der Starterkitchen, wo es eigentlich starten sollte), man verteilt sich dann später.

Der erste KreativHack, ein Hackathon mit dem Thema Open Data, findet am 18. und 19. November in Kiel statt. Seid kreativ, arbeitet gemeinsam an neuen Projekten und entwickelt spannende Ideen mit Schleswig-Holsteiner Daten. So können z.B. Geo- und Umweltdaten, Statistiken oder Verwaltungsdaten genutzt oder komplett neu verknüpft werden. Die Veranstaltung richtet sich an alle - Programmierkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich. Im Vordergrund steht der kreative Austausch, Kennenlernen von Gleichgesinnten und jede Menge Spaß!

Die Veranstaltung beginnt am 18. November um 16 Uhr in der Starterkitchen (Kuhnkestr. 6, Kiel) mit einer Keynote von Sven Thomsen aus der Staatskanzlei der Landesregierung Schleswig-Holstein (CIO, Zentrales IT-Management). Danach können erste Ideen vorgestellt und entwickelt werden. Die nächsten 24 Stunden werden wir gemeinsam an den Projekten in der Starterkitchen, der Toppoint und im FabLab basteln. Am 19. November um 18 Uhr stellen wir uns die Ergebnisse gegenseitig vor, wir sind schon jetzt gespannt auf viele tolle Ideen, vielleicht entsteht ja sogar ein Startup in der Folge...

Die Landesregierung Schleswig-Holstein unterstützt uns mit Daten. Für Essen und Getränke gibt es ebenfalls Unterstützer, vielen Dank dafür! Uns freut, daß Thomas Losse-Müller, Chef der Staatskanzlei der Landesregierung Schleswig-Holstein, später auch vor Ort sein wird, um den Hackathon auch persönlich zu unterstützen.

Lasst uns gemeinsam an Ideen für den Norden und freien Daten arbeiten, wir freuen uns auf Euch!