Worum es bei uns geht

In dieser Gruppe geht es Themen rund um "besseren Code". Dabei adressieren wir sowohl technische Fragen als auch Topics rund um Mindset, Culture, Change und Leadership und Organisation.
Wir sind eine Regionalgruppe der Softwerkskammer.org!

Weiter Informationen findet ihr hier (https://www.softwerkskammer.org/groups/kiel)!

Ihr findet uns auch auf Slack (https://softwerkerkielregion.slack.com)!

Bevorstehende Events (1)

Welcome Failure - Leichter gesagt als getan! Digitale Woche Kiel 2019

Diese Kooperationsveranstaltung der Förde Campus GmbH und der Software Craftsmanship Gruppe der Kiel Region ist unser Beitrag zur Digitalen Woche Kiel 2019. Wir werden einen kurzweiligen Vortrag zum Thema Fehlerkultur von Sabine Wojcieszak hören. 16:30 Ankommen & Begrüßung 16:45 Vortrag "Welcome Failure - Leichter gesagt als getan!" von Sabine Wojcieszak ca. 17:45 Diskussion & Netzwerken Über den Vortrag: In der agilen Welt finden sich viele Slogans rund um das Thema Fehler: „Welcome failure“, „fail fast“, „fail early“ oder „fail often“ werden regelmäßig bemüht. Wir sind uns in der Theorie alle einige, dass wir aus Fehlern lernen können und einige träumen sicher von einer Blameless Culture. Und dann holt uns der Alltag ein... Die Suche nach den Schuldigen beginnt, um gegebenenfalls mit dem Finger auf andere zeigen zu können. Jeder atmet auf, nicht als Verursacher identifiziert worden zu sein. Der Gedanke, einen Fehler verursacht zu haben, ist häufig eng verknüpft mit der Angst vor den möglichen Konsequenzen. Und frei nach dem Motto „Fehler müssen weh tun, damit wir daraus lernen“, glauben viele Führungskräfte noch daran, dass gegen die Verursacher von Fehlern konsequent vorgegangen werden muss, um zukünftig weiteres Versagen zu vermeiden. Und nicht selten sichern sich Führungskräfte und MitarbeiterInnen schon von Beginn an gegen mögliche noch zu entstehende Fehler ab, um sich selbst zu schützen. Doch in unserer heutigen häufig sehr komplexen Arbeitswelt entstehen Fehler sehr oft aus einer Verkettung von vorangegangenen Situationen. Somit können wir bei genauerer Betrachtung der Ereignisse sehr gute Rückschlüsse auf Schwachstellen in unseren Prozessen und Systemen ziehen. Und wer kann uns eine qualifiziertere Auskunft über die Ereignisse geben als der Verursacher? Der Verursacher wird zum Experten für dieses Problem und ermöglicht uns einen Perspektivwechsel: raus aus der Rückbetrachtung rein in die Situation für ein besseres Verständnis! Dieser Vortrag beleuchtet die Bedeutung der angesprochenen „Fehler-Slogans“ für die tägliche Arbeit und unser Handeln als Einzelperson, im Team und als Führungskraft. Weiterhin wird ein Blick aus der „Just Culture“ Perspektive auf das Thema „Fehler“ geworfen. Es erfolgt eine Klassifizierung von Fehlertypen. Außerdem werden die Auswirkungen vom jeweiligen Fehler-Handling auf die Bereiche Innovation, Wissensmanagement und Resilience Engineering erörtert. Und am Ende steht die Frage, wie wir es schaffen, den Gap zwischen dem theoretischen Verstehen um die Bedeutung und dem daily Doing zu schließen. Der Trip durch die Welt der Fehler wird dann bei Kultur, Mindset, Führung und Disziplin ein Ende finden, das hoffentlich bei allen Zuhörern zu einem Nach- und Überdenken führt. Über Sabine Wojcieszak: Als Enthusiastic Agile & DevOps Enabler bei getNext IT führt Sabine Wojcieszak Projekte für Unternehmen erfolgreich durch. Hierbei stellen Anforderungsmanagement, Teamfindung, Teamkultur und die Auswahl und Anpassung der Methoden für Sabine eine besondere Bedeutung dar, um ein gemeinsames Verständnis für die Aufgabe und für den Erfolg zu entwickeln. Sie adressiert mit ihrer Arbeit in Unternehmen notwendige Thematiken wie Kommunikation, Führung, Meetings und Innovation und coacht Teams sowie Führungskräfte. Ein besonderes Anliegen sind für Sabine die Felder Motivation, New Work und Fehlerkultur. Für sie spielen neben technischen Skills, die von den Mitarbeitern in der modernen, agilen und digitalen Welt verlangt werden, die Soft Skills eine ebenso große Rolle für den Erfolg! Als Sprecherin ist sie auf internationalen Konferenzen unterwegs und schreibt Artikel für führende Fachmagazine und Blogs. Weiterhin lehrt und motiviert sie internationale Master Studierende in den Bereichen DevOps, Agiles PM und Open Source. Sabine gehört zum Organisationsteam der DevOpsDays Kiel und sowie verschiedener Meetup-Gruppen. Des weiteren arbeitet sie als Community-Managerin im BMBF-Forschungsprojekt.

Vergangene Events (2)

Tool-Unterstützung bei Code Review & Pull Requests

KITZ - Kieler Innovations- und Technologiezentrum GmbH

Fotos (12)