K8s Storage Orchestration w/ rook.io + IaC mit Pulumi: Besser als Ansible & Co.?

DevOps Thüringen
DevOps Thüringen
Öffentliche Gruppe
Bild des Veranstaltungsortes

Details

Neues Jahr, neue Meetups. Diesmal holen wir einen Talk und einen Kurztalk nach und setzen noch einen drauf mit Kubernetes Storage Orchestration with rook.io.

Daniel besucht uns aus Dresden und erzählt etwas zu rook.io. Im Kubernetes Umfeld ist persistenter Speicher ein sehr spannendes Feld, nicht immer ist man in der Lage nur stateless Container auf K8s Umgebungen laufen zu lassen. Hat man ein Cluster über mehrere AZs oder mehrere HA Bereiche kann man ein Storage Layer in Kubernetes einfügen. rook.io bietet dazu einiges und Daniel erklärt was und wie.

Jonas holt den Talk zu Thema Pulumi vs. Ansible und Co nach, der im Dezember stattfinden sollte. Und wir konnten Karl und Martin von Inoxio begrüßen, die uns in einem Kurztalk ihre Ansible-Rolle zum Deployment von Linux VMs auf Proxmox Virtual Environment zeigen.
Agenda:

19:00 Doors Open

19:05 Willkommen von DevOps Thüringen & ifesca GmbH

19:15 Kurztalk: Erstellung von Linux VMs in Proxmox VE einer Ansible Role (Karl Kley, Martin Lesser)

19:30 Kubernetes Storage Orchestration with rook.io (Daniel Schier)

20:10 Pause und Snacks

20:30 Infrastructure-as-Code mit Pulumi: Besser als Ansible und Co.? (Jonas Hecht)

21:10 offener Abend, Zeit für Fragen und Diskussionen

######
"Erstellung von Linux VMs in Proxmox VE anhand einer Ansible Role"

Zum schnellen Aufsetzen von virtuellen Maschinen, inklusive der Installation einer gewünschten Linux Distribution, hat die Firma inoxio Quality Services GmbH eine Ansible Role entwickelt, die diese Aufgabe automatisch erfüllt. In dem Vortrag wird gezeigt wie diese funktioniert und anhand einer Livedemo demonstriert wie ein Anwender diese für seine Bedürfnisse anpassen kann.

Referenten: Karl Kley, Martin Lesser (inoxio Quality Services GmbH)

######
"Kubernetes Storage Orchestration with rook.io"

Storage Orchestration in Kubernetes can be painful and tricky. Rook.io will help to provide self-scaling, and self-healing storage services. The presentation will dig into the features of rook.io. You will also get an idea of the needed setup steps. The demonstration is all about the provisioning and handling of storage services.

Vortragssprache: deutsch

Referent: Daniel Schier (Twitter: @daniel_wtd)

Daniel arbeitet als IT Consultant bei profi.com AG - business solutions im Bereich Enterprise Open Source Consulting. Darüber hinaus ist er involviert in verschiedenen Open Source Projekten, z.B. podman, Fedora, Ansible und Nextcloud.

Daniel organisiert die Gruppe Ansible Meetup Dresden, die sich auch zu besuchen oder verfolgen lohnt.

######
"Infrastructure-as-Code mit Pulumi: Besser als Ansible und Co.?"

Eigentlich vermitteln die Platzhirsche im Markt der Werkzeuge für Konfigurationsmanagement und Infrastructure-as-Code (IaC) den Eindruck, alles unter sich aufgeteilt zu haben. Ansible und Terraform streiten sich ein wenig um die Krone, aber auch Chef und Puppet sind noch lange nicht tot. Im Kubernetes-Umfeld macht sich Helm breit.

Doch nun mischt ein neues Tool die Karten neu: Pulumi möchte "Cloud-Native" Infrastructure endlich wirklich als echten Code beschreiben lassen – und bietet die Möglichkeit, gleich in einem ganzen Strauß von Programmiersprachen die eigene Infrastruktur zu beschreiben. Sei es mit JavaScript, Python oder Go – Pulumi stellt sich so gegen den YAML-Trend. Außerdem verspricht es wesentlich kompakteren Code und "versteckt" die Komplexität von AWS, Google, Azure und Co. elegant in seinem "Cloud Object Model" sowie der Evaluation Runtime.

Wie sich Pulumi im Vergleich zu den bisherigen Platzhirschen schlägt, soll exemplarisch im Vergleich zu Ansible gezeigt werden. Außerdem wollen wir uns anschauen, ob Pulumi-Code auch Test-driven entwickelt werden kann und für wen sich die Einarbeitung in dieses neue IaC-Tool lohnt.

Referent: Jonas Hecht (Twitter: jonashackt)

Jonas Hecht hebt gerne Infrastrukturen mit Infrastructure-as-Code (IaC) auf das nächste Level, bloggt, hält gern Talks und Vorlesungen und macht in Meetups :)