8. DevOps Meetup Bern: Observability / DevOps Value Stream Mapping

Are you going?

24 spots left

Share:

vatter Business Center

Bärenpl. 2 · Bern

How to find us

Vatter Business Center am Bärenplatz 2, im Raum "Adrian Frutiger". https://www.vatter.ch/kontakt

Location image of event venue

Details

Diesen Herbst geht es nach dem heissen Sommer weiter mit DevOps Meetups in Bern!

18:00 Open Doors

vatter Business Center, Bärenplatz 2, Bern
Raum Frutiger (https://www.vatter.ch/kontakt)

18:15 - ca. 19:30 Talks

*Talk 1: Make your system observable*

*Abstract*
What does it mean for a system to be observable? Why is observability
fundamental for distributed systems? What is the impact of observability on end-users, support & engineering?
We will use years of learnings from RabbitMQ & Concourse to answer these questions and show you how these products have addressed this fundamental need.
To get the most out of this talk, it will help to know beforehand what is
RabbitMQ (https://www.rabbitmq.com/features.html) and what is Concourse (https://concourse-ci.org/docs.html).

*Speaker*
Gerhard Lazu is an engineer on RabbitMQ. He has been working on RabbitMQ stability, predictability and observability for a few years now.
Gerhard is based in London, but he enjoys Switzerland so much that he wants to make it his home. Speak to him if you see an opportunity to collaborate.
For more context, see https://gerhard.io

*Talk 2: DevOps Value Stream Mapping: Experiences and Learnings*

*Abstract*
Seit dem Beginn der DevOps-Bewegung suchen wir nach neuen Wegen, um den Flow zu erhöhen, Feedbackschleifen zu verkürzen und eine Kultur des Lernens und Experimentierens zu schaffen. Das Value Stream Mapping, welches ursprünglich aus der Lean-Bewegung stammt, ist ein möglicher Weg, dieses Ziel zu unterstützen: Indem man den "Ist-Zustand" des End-to-End Wertstroms transparent macht, Bottlenecks identifiziert und schließlich Verbesserungsmaßnahmen durchführt. Klingt schön und unkompliziert? Justus Graumann von Swiss Re und Alex Lichtenberger von impact matters werden ihre Erfahrungen aus einigen echten Value Stream Mappings bei Swiss Re und anderen Unternehmen austauschen: Wie sie es angegangen sind, was das Ergebnis war, die Herausforderungen und Erkenntnisse.

*Speakers*
Justus Graumann von Swiss Re (https://www.swissre.com/) arbeitet in der Finance IT als Anwendungsarchitekt / Ingenieur. Neben seiner normalen täglichen Arbeit fördert er verschiedene DevOps-Themen in seinem Umfeld.

Alex Lichtenberger von impact matters (https://www.impactmatters.ch/) ist ein DevOps, Agile und Lean Enthusiast. Als Coach und Trainer hilft Alex Unternehmen in ihrer täglichen Arbeit, Resilient & Agile zu werden und eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung zu etablieren.

*Community*

Ca. 19:30 Cool Drinks & People a.k.a. Austausch beim AperOps

Der 1. Talk ist in Englisch, der 2. je nach Publikumspräferenz in Deutsch oder Englisch.

Besten Dank an die Speaker für die Bereitschaft einen Talk beizusteuern! Wir sind immer auf der Suche nach interessanten Beiträgen, Ideen und Sponsoren - get in touch!

Raum und Apéro werden gesponsert von avega IT AG (https://avega.ch/themen/devops/)