Micronaut – effiziente und performante Microservices für die Cloud

JUG Essen
JUG Essen
Public group

adesso

Kennedyplatz 5 · Essen

How to find us

Hinweis für Autofahrer: Direkt unter dem Kennedyplatz befindet sich eine Tiefgarage.

Location image of event venue

Details

Den Chancen, die der Microservices-Ansatz bietet, stehen auch einige Herausforderungen gegenüber, die man aber gut mit Frameworks handhaben kann. Mit Micronaut hat nun ein ganz neuer Vertreter die Bühne mit dem Versprechen betreten, modulare, leicht testbare und sehr performante Anwendungen in Java, Kotlin oder Groovy entwickeln zu können.

Auch wenn Micronaut dem Platzhirsch aus dem Spring-Ökosystem ähnlich sieht, wurde es von Grund auf explizit für die Erstellung von Microservices im Cloud-Computing-Umfeld erstellt. Dank extrem kurzer Startzeiten, einem enorm niedrigen Speicherverbrauch und sehr kleinen JAR-Größen wird es die Microservices-Welt umkrempeln.

Ermöglicht wird das neuartige Programmiermodell mittels Compile-Zeit-Metaprogrammierung, wodurch die Metadaten für beispielsweise Dependency Injection und die aspektorientierte Programmierung bereits beim Kompilieren erzeugt werden. Reflection, Proxy Generierung und Data Caching zur Laufzeit entfallen dadurch. Zur Verwendung in der Cloud oder Serverless-Umgebungen gibt es zudem bereits zahlreiche fertig gestellte oder geplante Anbindungen an Service-Discovery-Dienste, Configuration Sharing, Load Balancing und Serverless Computing.

Im Rahmen dieser Session wollen wir uns die Funktionsweise näher anschauen und anhand von realistischen Codebeispielen und Performancemessungen im Vergleich zu anderen JVM-basierten Microservices-Frameworks auf den Prüfstand stellen.

18:30 Türen auf und Networking
19:00 Vortrag

Über Falk:
Falk Sippach hat über 20 Jahre Erfahrung mit Java und ist in Mannheim bei OIO - den Java-Experten der Trivadis - als Trainer, Software-Entwickler und Architekt tätig. Er publiziert regelmäßig in Blogs, Fachartikeln und auf Konferenzen. In seiner Wahlheimat Darmstadt organisiert er mit Anderen die örtliche Java User Group. Falk twittert unter @sippsack.