Next Meetup

Domain Prototyping: Durch schnelles Feedback zum besseren Service-Design
Wenn wir ein neues System auf der "grünen Wiese" entwerfen, müssen wir eine Reihe von wichtigen taktischen Entscheidungen über die Struktur und den Informationsfluss in unserer Domäne treffen, die die Nachhaltigkeit und das Laufzeitverhalten von Microservice-Architekturen fundamental beeinflussen. Wenn wir Kontextgrenzen an der falschen Stelle vermuten, oder wichtige Kommunikationsaspekte übersehen oder vergessen, führt dies oft zu fragilen Services, Performanzproblemen und unnötig gekoppelten Modulen und Komponenten, die sich nur mühsam und unter Schmerzen warten und in Produktion bringen lassen. Einige dieser Aspekte sind nur Schwer im Vorfeld zu entdecken, und selbst mit langjähriger Erfahrung und guten Vorkenntnissen, ist es nicht unüblich, dass das erste Design zumindest teilweise misslingt oder unzufriedenstellend ausfällt. Eine Möglichkeit, die Konsequenzen solcher Entscheidungen zu minimieren und die initialen Erwartungen zu überprüfen ist es, die Entwicklung nicht mit dem vollständigen Bild eines Designs im Kopf zu starten, sondern stattdessen den kleinsten möglichen Aufwand zu betreiben: Einen simplen, aber voll funktionsfähigen Prototyp des Domänenmodells, der beobachtet, erforscht und unter Last gestellt werden kann - und leicht zu ändern ist, wenn sich Probleme zeigen. In diesem Workshop werden wir anhand einer Suite von automatisierten BDD tests -- dem Resultat eines fiktiven EventStormings und ExampleMappings -- ein Domänenmodell implementieren und auswerten, und es anhand unserer Beobachtungen verbessern und weiterentwickeln. Voraussetzung für den Workshop sind ein Laptop mit IDE und installiertem NodeJS. Über den Speaker: Tobias verbrachte die ersten 16 Jahre seiner Karriere hauptsächlich als Freiberufler in einer Vielzahl von Branchen, Rollen und Technologiesparten, bevor er 2014 zur codecentric kam. Seit dem (Üb-)Erleben drei größerer Tech-Hypecycles (wer erinnert sich heute noch an Model Driven Architecture oder Flash?) hat er sich voll und ganz der Erforschung von nachhaltigen und weitgehend Technologie-agnostischen Methoden, Prozessen und Denkmodellen zur ganzheitlichen Entwicklung von Software verschrieben – als Mitorganisator der SoCraTes-Konferenz, aber auch als Berater und Coach für Agile Entwicklungsmethoden, Projekt- und Produktmanagement, sowie als Architekt komplexer, verteilter Systeme. Seine liebsten Spielzeuge sind Neuland-Stifte, Post-Its und Event-getriebene Microservicearchitekturen.

codecentric AG

Kreuznacher Str. 30 · Frankfurt

    Past Meetups (13)

    What we're about

    This group is for anyone interested in the Microservices architecture approach and the emerging technologies and challenges in this ecosystem. The group will host events focusing on all the interesting aspects in this field like:

    • When you should go with Microservices

    • Adoption Strategies

    • Tooling

    • From Monolith to Microservices and back

    • Presentations of real Microservice implementations

    Twitter Account: @MicroRheinMain (https://twitter.com/MicroRheinMain)

    Members (920)

    Photos (12)

    Find us also at