What we're about

Innovatoren und Experten mit Interessen an Mobilität. Auch Chefs, die nicht nur verwalten.

Upcoming events (3)

26. Mobilitätsmeetup: "Verkehr überflüssig machen"

Online event

Auch der 26. Mobilitätsmeetup "Verkehr überflüssig machen" findet virtuell statt: das passt optimal zum Thema! Wir haben während des Corona-Lockdown gelernt, wie wir viele Aspekte im Lebens anders organisieren können. Wenn das richtig gemacht ist, erhöht es die Lebensqualität und eröffnet neue Möglichkeiten, sei es in der Freizeit oder im Arbeitsleben. Was braucht es, dass wir uns so organisieren können, um mit dem minimalen Verkehr resp. einer minimalen Belastung durch Verkehr auskommen können? Ohne uns dabei aber eingesperrt zu fühlen oder wichtige Bereiche des Lebens wie die Wirtschaft unnötig zu behindern? Welche Probleme hindern uns heute daran, und welche Innovationen könnten diese beheben? Dieser Meetup überschreitet bewusst die Grenzen der Mobilität in die angrenzenden Sektoren und spricht damit auch Menschen an, die sich für "Smart Cities" oder die Entwicklung ländlicher Regionen interessieren. Der Meetup wird auf Deutsch durchgeführt und ist für alle Interessierten offen. Wir verwenden zoom mit Break-Outsessions und miro für den Workshop. Die Ergebnisse werden auf der Website www.innolab-smart-mobility.ch publiziert. Das innolab smart mobility ist eine "open Innovation platform" für Mobilität. Es wurde 2018 als Verein gegründet und umfasst Mitglieder aus dem Bereich Transport- und Technologieunternehmen, Startups und Forschung, die von einzelnen Experten ergänzt werden. Aus dem innolab sind bislang 2 Startups entstanden, mehrere Mitglieder engagieren sich in der Genossenschaft "openmobility" (www.openmobility.ch).

27. Mobilitätsmeetup: "Mobilitätshubs"

InnoSpace

Im 27. Mobilitätsmeetup des innolab smart mobility betrachten wir ein Schlüsselelement der Mobilität: Mobilitätshubs. Mindestens in der Schweiz ist das kein ganz neues Konzept: die SBB hat schon vor Jahrzehnten begonnen, die Bahnhöfe in grossen städtischen Zentren zu "Railcities" umzubauen. Böse Zungen behaupten, die SBB betreibe Malls mit Bahnanschluss - was den Erfolg der Railcities nur bestätigt. Ist ein solches Konzept aber nur in den Städten anwendbar? Oder könnte es sich auch auf den ländlichen Raum übertragen lassen? Welche Probleme des Landlebens würden sich damit adressieren lassen? Und wie können wir die Entwicklung anstossen und zügig durchziehen? Die Mobilitätsmeetups starten mit einem Experteninput, auf dem ein Workshopteil folgt, in dem die TeilnehmerInnen in kleinen Gruppen das Thema bearbeiten. Die Ergebnisse der Meetups werden auf der Website www.innolab-smart-mobility.ch publiziert. Die besten Ideen werden ausgewählt und weiterverfolgt. Das innolab smart mobility ist eine "open Innovation platform" für Mobilität. Es wurde 2018 als Verein gegründet und umfasst Mitglieder aus dem Bereich Transport- und Technologieunternehmen, Startups und Forschung, die von einzelnen Experten ergänzt werden. Aus dem innolab sind bislang 2 Startups entstanden, mehrere Mitglieder engagieren sich in der Genossenschaft "openmobility" (www.openmobility.ch).

28. Mobilitätsmeetup: "Das liebe Gepäck"

INNOSpace

28. Mobilitätsmeetup

Past events (24)

25. Mobilitätsmeetup: "Reisen auf dem Land"

Online event

Photos (38)