What we're about

Das Buzzword New Work ist überall im Gespräch. In unzähligen Konferenzen wird immer wieder gepredigt, dass sich Unternehmen an die global vernetzte Welt und die Anforderungen der neuen Generation von Wissensarbeitern anpassen müssen. Dabei wird viel zu selten analysiert, was denn nun konkret getan werden kann, um Unternehmen schrittweise zu transformieren. Stattdessen werden leider viel zu oft leere Worthülsen und Selbstbeweihräucherung bevorzugt. Das hilft aber letztendlich niemandem wirklich weiter. Im Gegenteil: es ist frustrierend, nicht zu wissen, welche neuen Konzepte applikabel sind.

Mit unserer New Work Community und monatlichen Meetups stehen wir ganz klar für Aufklärung ein. Um die Frage zu beantworten, wie sich unsere Arbeitswelt aktuell und zukünftig ändert, fokussieren wir uns jeden Monat mit Experten und Gästen auf ein ganz konkretes Thema. Es sind über 25 Elemente (https://icombine.de/blog/25-new-work-themen), die New Work aus unserer Sicht mittlerweile ausmachen, und jedes verdient Beachtung. Denn wie so oft funktionieren nicht alle Ansätze 1 zu 1 für jede Organisation oder Gruppe von Menschen.

Unsere Mission besteht darin, Licht ins Dunkle und Ungewisse zu bringen, damit neue Arbeitsformen für jeden greifbar werden. Wir inspirieren unsere Gäste, einen Überblick (https://www.allesroger.io/shop/newworkmap) zu bekommen, sich mit den Elementen auseinanderzusetzen, und in den Austausch über konkrete Anwendungsfälle und Erfahrungen zu kommen.

Schön, dass du dabei bist! Bitte nutze unser Hashtag, wenn du über uns schreibst: #NewWorkBerlin

Hast du Fragen, Anregungen, Ideen oder eine coole Location? Dann schreibe das Orga-Team an:

Friederike Euwens (https://www.linkedin.com/in/friederikeeuwens/)

Thomas Klein (https://www.linkedin.com/in/thomas-klein-a85650106/)

Richard Schentke (https://www.linkedin.com/in/richardschentke/)

Upcoming events (1)

Selbstorganisation in der Praxis - Einblicke bei MYCS GmbH

Needs a location

Bei New Work geht es im Kern darum, einen Paradigmenwechsel in der Arbeitswelt zu verwirklichen. Schon auf unserem ersten Meetup vor fünf Jahren haben wir uns deshalb mit der Frage beschäftigt, wie die Führung von Organisationen dezentralisiert werden kann - und zwar mithilfe des Holokratie-Modells.

Nun freuen wir uns, diesen Gedanken der Autonomie auf unserem 49. Event wieder in den Fokus zu rücken. Dieses Mal wollen wir am praktischen Beispiel der Firma MYCS erfahren, was es mit dem Konzept der Selbstorganisation auf sich hat.

Kathi und Sebastian werden sich euren Fragen stellen und uns Einblicke hinter die Kulissen gewähren, wie Selbstorganisation in unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens eingeführt wurde. Gemeinsam können wir lernen, welche Vorteile und Herausforderungen diese Organisationsform mit sich bringt. Wir sind gespannt auf einen interaktiven Austausch 🚀

Agenda:
18:30 Uhr - Willkommen in der DBmindbox
18:45 Uhr - Einführung in das Thema der Selbstorganisation
19:00 Uhr - Praktische Insights und interaktive Diskussion mit MYCS
20:00 Uhr - Netzwerken

Da Zeit ein wertvolles Gut ist, bitten wir um pünktliches Erscheinen um 18:30. Testet euch gerne vorher und bleibt bitte zu Hause, falls ihr Krankheitssymptome habt.

Wir freuen uns sehr auf eure Teilnahme bei diesem Präsenz-Meetup!

Friederike, Richard & Thomas

Past events (48)

Faire Gehälter - Wie startet man mit Bedarfsgehältern?

Needs a location

Photos (234)

Find us also at