Gernot Starke: Hilfe, Kind im Brunnen - Systematisch technische Schulden abbauen

Are you going?

133 spots left

Share:
Location image of event venue

Details

Zu unserem dritten Termin freue ich mich über Gernot Starke, der uns von seiner Erfahrung zum Thema "Systematisch technische Schulden abbauen" berichten möchte.

Über das Thema:

Unser berufliches Leben besteht zum größten Teil aus erweitern, korrigieren, ändern, patchen, fixen von Software, also Anpassungen bestehender Systeme.

Genau diesen Teil ignoriert die klassische IT-Ausbildung, die primär auf die Neuerstellung fokussiert. Ich zeige im Vortrag pragmatische Wege, wie Sie die wesentlichen Aspekte Ihrer Systeme systematisch verbessern können.

Sie lernen, wie Sie:

* die schlimmsten Probleme finden,
* Ihr Management von Umbaumaßnahmen überzeugen,
* Verbesserungen mit Ihrem Tagesgeschäft verbinden,
* mittel- und langfristige Verbesserungen angehen können.

Dazu bekommen Sie einen Überblick über die Architecture Improvement Method, die (Open-Source) Methodik zur Verbesserung, Modernisierung und Evolution von IT-Systemen.

Anhand realer Beispiele aus unterschiedlichen Domänen zeige ich die Anwendung dieser Praktiken auf mittlere und große IT-Systeme. Damit erhalten Sie konkrete Ansätze, Management und Projektleitung von Verbesserungen zu überzeugen.

Über den Speaker:

Gernot Starke (INNOQ Fellow), Coach und Berater für Softwarearchitektur,
(Mit-)gründer von arc42.org, Gründer von aim42.org, Mitgründer des iSAQB e.V. Gernot hat bei Entwurf und Implementierung mittlerer und großer Systeme aus unterschiedlichen Bereichen mitgearbeitet, hauptsächlich im Bereich Finanzen, Versicherungen, Automotive, Logistik
und Telekommunikation. Seine Hauptaufgabe in den letzten Jahren war die systematische Verbesserung bestehender Systeme unter Zeit- und/oder Kostendruck. Daneben hat er zahlreiche Bücher über Softwarearchitektur und Patterns geschrieben.