Michael Plöd: Visualisierung soziotechnischer Architekturen mit Context Maps

Software Architecture Meetup Nürnberg
Software Architecture Meetup Nürnberg
Public group
Location image of event venue

Details

Update: Leider fällt der Vortrag von Stefan Tilkov krankheitsbedingt aus. Wir freuen uns aber, dass Michael Plöd von INNOQ einspringt. Michael wird uns ein hochspannendes Thema rund um die Organisation von Teams und Softwarearchitekturen vorstellen!

Kurzbeschreibung:

Context Maps sind ein integraler Bestandteil des Strategic (Domain-driven) Design. Mit Context Maps wird versucht, den Kontakt zwischen Bounded Contexts auf formeller Ebene in ganzheitlicher Sicht darzustellen. Dabei geht es neben den üblichen Liefer- und Leistungsbeziehungen aber auch sehr stark um organisatorische Aspekte. Der Vortrag startet mit einer kurzen Einführung zum Thema Bounded Context, um dann mit diesem Wissen alle Facetten der Context Map zu erklären. Hierbei gehen wir unter anderem auch auf die Begriffe Up- und Downstream-System ein. Weiterhin werden alle Patterns, die sich inzwischen in der DDD Community rund um die Context Map angesammelt haben, praxisnah erläutert. Abschließend werden im Rahmen der Session noch Notationsformen für Context Maps vorgestellt.

Über den Sprecher:

Michael Plöd ist Fellow bei INNOQ. Seine aktuellen Interessengebiete sind Microservices, Domain-driven Design, Alternativen zu alt eingewachsenen Softwarearchitekturen, Event Sourcing und Präsentationstechniken für Entwickler und Architekten. Michael ist zudem Autor des Buchs „Hands-on Domain-driven Design - by example“.

Organisatorischer Hinweis:

Wir sind wieder in einem Hörsaal der TH Nürnberg zu Gast. Leider können wir hier kein Essen und Trinken bereitstellen. Im Anschluss gibt es aber wieder die Möglichkeit, in einem nahegelegenen Restaurant noch weiterzudiskutieren und sich zu stärken.