• Gerrit Beine: Conway’s Law & Soziologie in der Software-Architektur

    Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

    Wir starten in unsrem zweiten Termin mit Gerrit Beine und einem Blick über den Tellerrand zum Thema Thema "Conways Law". Zum Speaker: Gerrit Beine ist Manager bei der DARCBLUE AG und Coach für Agile- und Lean-Methoden. Seit dem Jahr 2001 ist er mit agilen Methoden unterwegs und liebt es, agile Organisationen großartig zu machen. Gerrit begeistert Menschen für Veränderungen und baut immer wieder Brücken zwischen der Welt der IT und allen anderen Bereichen von Organisationen. Zum Inhalt: Conway’s Law erlebt seit einigen Jahren ein Revival und wird gerne im Kontext von Software-Architektur referenziert. Mit diesem Vortrag soll Conway’s Law aus einer Perspektive betrachtet werden, die in der IT üblicherweise gar nicht vorkommt: Systemtheorie & Konstruktivismus. Was denken Software-Architekten über Software-Architekten, die Software-Architekten beim Systemdesign beobachten? Und warum beeinflusst uns das mehr, als die Anzahl der Teile aus denen unsere Organisation besteht? Was unterscheidet eigentlich ein IT-System von einem sozialen System? Eventuell nehmen Teil: Paul Watzlawick, Heinz von Foerster und Niklas Luhmann.

    1
  • Eberhard Wolff: Wie werde ich ein guter Software-Architekt?

    Wir starten das Software Architecture Meetup Nürnberg! Wir freuen uns auf Eberhard Wolff, der uns nahebringt, was einen guten Software-Architekten ausmacht! Über das Thema: Software-Architektur ist ganz einfach: Eigentlich muss man nur ein System aufteilen und moderne Ansätze wie DDD oder Microservices nutzen. Diese Präsentation zeigt völlig andere Voraussetzungen, die ein(e) gute(r) Software-Architekt(in) mitbringen muss. Im Mittelpunkt stehen die technischen Entscheidungen, die ein(e) Architekt(in) treffen muss, wie man am besten mit solchen Entscheidungen umgeht und wie man herausfindet, auf welcher Basis man die Entscheidungen treffen kann. Und weil Software-Projekte immer im Team stattfinden, geht es natürlich auch um Soft Skills und den Umgang mit den Teams. Über den Speaker: Eberhard Wolff arbeitet als Fellow bei INNOQ und berät in dieser Funktion Kunden in Bezug auf Architekturen und Technologien. Sein technologischer Schwerpunkt liegt auf modernen Architektur-Ansätzen - Cloud, Continuous Delivery, DevOps oder Microservices spielen oft eine Rolle. Er ist Autor von über hundert Artikeln und Büchern u.a. zu Microservices, Microservice Technologien und Continuous Delivery. ***WICHTIG*** Für den Einlass am Abend der Veranstaltung ist eine verbindliche Anmeldung über Meetup.com bis zum[masked] erforderlich. Spätere Nachmeldungen sind leider nicht möglich! ***WICHTIG***

    1