What we're about

Die lokale Softwerkskammer in Köln ist Teil der großen Softwerkskammer.org Community, der Software Craftsmanship Bewegung in Deutschland. Wir treffen uns regelmäßig jeden 2. Montag im Monat ab 18:00.

Github Account: https://github.com/SWK-CGN
Twitter Account: @swkCologne
Software Crafters Slack: https://softwarecrafters.slack.com/ (Channel: #köln)
Einladung zum Slack via http://slack.softwarecraftsmanship.org/

Upcoming events (2)

Dezember-Treffen: Advent of Code

grandcentrix GmbH

Im letzten Treffen des Jahres möchten wir uns mit euch mit den Aufgaben des Advent of Code beschäftigen:

"Advent of Code is an Advent calendar of small programming puzzles for a variety of skill sets and skill levels that can be solved in any programming language you like." [1]

Wir werden uns bei grandcentrix (vielen Dank!) treffen und gemeinsam versuchen, ein paar der diesjährigen Advent of Code Puzzle zu lösen. Bringt bitte eure Laptops mit, damit wir ausreichend Entwicklungsumgebungen zur Verfügung haben.

Bevor wir mit dem Programmieren loslegen werden wir noch abfragen, welche Programmiersprache ihr nutzen wollt, und uns entsprechend in Gruppen aufteilen. Am Ende wollen wir noch kurz reflektieren, was wir gelernt haben und was uns am besten gefallen hat.

Damit ergibt sich folgende Agenda:

18:00 Open Doors bei grandcentrix und Networking mit Getränken und Pizza
18:30 Puzzle lösen, Teil 1
19:15 Kurze Pause
19:30 Puzzle lösen, Teil 2
20:15 Retrospektive
20:30 Ende (Auf zum Weihnachtsmarkt)

Im Anschluss an das Meetup möchten wir die Gelegenheit nutzen, das Jahr bei einem Spaziergang über den Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum ausklingen zu lassen.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme!

[1] https://adventofcode.com/2022/about

Online-Treffen Januar: Thoughts on (Modern?) Software Development

Link visible for attendees

“Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Drum nähme ich den Stock und Hut und tät das Reisen wählen.” (Matthias Claudius,[masked])

Wir freuen uns, euch zu einem Vortragsabend mit Alexander Thurow einzuladen, dessen Vortrag mit genau diesem, bereits 1000-mal gehörten Spruch im Hinterkopf konzipiert wurde. Ursprünglich für ein studentisches Publikum erstellt (“Vom Studium zum Job: Anforderungen an moderne Softwareentwickler:innen”), versucht er zu umreißen, was Alexander auf seiner Reise durch die Softwareindustrie (aka “freie Wildbahn”) als relevant für ein produktives (Über-)Leben identifiziert hat. Kategorie: “Possibly not so new - but subjectively noteworthy”.

Alexander Thurow (@alexthurow) arbeitet als Softwareentwickler bei der ACTICO GmbH.

  • Ex-Hamburger, gebaut 1975
  • Dipl.-Wirtsch.-Inform. (FH), an der Leuphana Lüneburg 2005
  • https://mstdn.social/@alexthurow
  • Verschieden(st)e Positionen: Software-Entwickler, Berater, technischer Trainer, Teamleiter
  • Hauptinteressengebiete: Clean Code, Refactoring, technische Schulden, Mentoring, technologische Disruption, (aktuelles) Zeitgeschehen

Agenda
18:30 Begrüßung
18:45 Vortrag
20:15 Q&A
20:45 Schluß

Photos (64)