It's all about the domain, honey

Dies ist ein vergangenes Event

55 Personen haben teilgenommen

Unperfekthaus - Raum 154

Friedrich-Ebert-Str. 18 · 45127 Essen

Wie du uns findest

https://www.unperfekthaus.de/anfahrt/

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Beim ersten Treffen der Domain Driven Design Ruhrgebiet Usergroup wird uns Henning Schwentner von der WPS - Workplace Solutions GmbH in Hamburg besuchen. Sein Vortrag "It's all about the domain, honey" stellt einen tollen Einstieg in das Thema Domain Driven Design dar. Die genauen Inhalte findet Ihr im folgenden Abstract. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zum Networken und Austausch über das Thema Domain Driven Design.

Abstract

Beim Bauen von Software werden tolle Technologien, Programmiersprachen und Tools eingesetzt. Das ist gut und richtig. Aber leider wird dabei oft aus den Augen verloren, dass das Entscheidende für den Projekterfolg nicht die Technik, sondern die *Fachlichkeit* ist. Wenn wir in der Software nicht das fachliche Modell abbilden, dann wird sie unseren Anwendern nicht bei Ihrer Arbeit helfen. Davor schützt uns keine Technologie der Welt.

Als Informatiker kann man leicht in diese Falle tappen. Um das zu verhindern, zeige ich in diesem Vortrag, wie man mit Domain Driven Design (DDD) das Wissen um die Fachlichkeit lernen und in eine Ubiquitous Language übertragen kann. Dazu werden Techniken wie Interviews, Domain Storytelling und Event Storming eingesetzt.

In der Praxis ist es schwierig zu erkennen, wie wir unsere Domäne schneiden und daraus Microservices entwickeln können. Hierbei kann uns das Prinzip der Bounded Contexts aus DDD helfen. Es gibt uns Hilfestellung wo vertikale Schnitte sinnvoll sind.

Setzt man diese Techniken gemeinsam ein, dann kann man die Architektur von Software-Systemen so bauen, dass sie die Fachlichkeit darstellt und unsere Anwender glücklich macht.

Referent

Henning liebt Programmieren in hoher Qualität. Diese Leidenschaft lebt er als Softwarearchitekt, Berater, Trainer und Entwickler bei der WPS - Workplace Solutions aus. Seine Projekte sind Domain-Driven, agil und in Programmiersprachen wie Java und C# aber auch ABAP. Ihn interessieren Menschen, langlebige Softwarearchitekturen, große Refactorings und die Evolution von Programmiersprachen.

Er ist verheiratet, hat Kinder und lebt in Hamburg.

Info zum Veranstaltungsort

Das Unperfekthaus ist eine riesiger Treffpunkt für Individuen, Gruppen oder Vereine, verkehrsgünstig in der Essener City gelegen. Besucher zahlen 6,90€ Getränkeflatrate. Darin sind beliebig viele alkoholfreie Getränke enthalten, selbst Milchkaffee, Tee, Espresso usw. Ziel ist eine offene, großzügige Atmosphäre, bei der aktive Menschen ganz viele Möglichkeiten bekommen, ungestört durch kleinlich zu Konsum drängende Gastronomen. Dieses Konzept finden wir klasse und halten unsere Usergroup Treffen daher gerne hier ab.

Das Unperfekthaus ist "eingeschränkt barrierefrei", d.h. die allermeisten Bereiche sind auch für Rollstuhlfahrer alleine erreichbar, doch für manche Bereiche ist die Hilfe einer Begleitperson oder eines Mitarbeiter des Hauses erforderlich. Weitere Infos findet Ihr hier: https://www.unperfekthaus.de/detail-infos/