Die Geschichte(n) von Java by Comparison

Nimmst du teil?

28 Plätze frei

Teilen:

University Mainz - University of Applied Sciences

Lucy-Hillebrand-Straße 2 · Mainz

Wie du uns findest

Wie du uns findest Raum b1.05/07 : https://osm.org/go/0DejwqUkY--?m=

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Auf Basis von über 6 Jahren Java Lehre an der Uni Bamberg und dem Korrigieren von unzähligen Java-Aufgaben haben wir (Jörg Lenhard, Linus Dietz und Simon Harrer) ein Buch geschrieben, welches die typischen Fehler in einer innovativen Vorher/Nachher-Darstellung aufzeigt und erklärt: Java by Comparison [1].

Durch diese Vergleiche können Einsteigerinnen und Einsteiger schneller eine Intuition für “Clean Code” entwickeln, Profis hilft es ihre Denkweisen Einsteigern besser zu erklären und vielleicht das eine oder andere aufzufrischen.

Wir stellen erst die Geschichte des Buches vor und gehen dann konkret auf ein paar der Vergleiche aus dem Buch ein. Danach wollen wir gemeinsam kreativ sein und mit euch ein von uns entwickeltes Spiel namens “Comparison Jeopardy” [2] spielen. Wir freuen uns auf euch.

Dr. Simon Harrer ist Senior Consultant bei INNOQ. Er kämpft tagtäglich für einfache Lösungen mit Domain-driven Design, passende Architekturen mit Microservices oder Monolithen und sauberen Code in Java, Ruby und sogar JavaScript. Mit dem Wissen aus seiner Zeit als Dozent an der Uni Bamberg hat er an dem Buch Java by Comparison mitgearbeitet, das Anfängern mittels Vorher/Nachher-Beispielen beibringt saubereren Java Code zu schreiben. Seit dem er mit einem Team Remote Mob Programming [3] ausprobiert hat, möchte er nie wieder anders arbeiten.

[1] https://java.by-comparison.com
[2] https://java.by-comparison.com/game
[3] http://remotemobprogramming.org