Integrationtests mit Docker und Testcontainer - Kevin Witteck

Details

An diesem Termin freuen wir uns Kevin Witteck als Gast bei uns zu haben. Kevin ist Co-Maintainer des Test-Containers Projekts und großer Fan von Open Source. Er wird uns zeigen wie wir für unsere Anwendungen und Microservices einfachere Integrationstests schreiben können. Wir sind gespannt!

/Abstract
Eine produktionsnahe, portable Testumgebung, beschrieben in Code – damit lösen wir uns von der Notwendigkeit einer komplizierten und manuellen Konfiguration einer Testumgebung, die wir womöglich noch mit anderen Entwicklern und Teams teilen müssen.
Wir werden sehen, wie wir eine voll funktionsfähige Test-Suite, die nicht nur aus Unittests, sondern auch aus Integration- und Acceptance-Tests besteht, direkt nach dem Auschecken unseres Repositories ausführen können. Anstatt eine Menge von fehleranfälligen und fragilen Bash-Skripten zu schreiben um unsere Docker-Container zu instrumentieren, werden wir unsere Erfahrung im Schreiben von JUnit-Tests dazu verwenden, die leistungsfähige Testcontainers Java-Library (https://github.com/testcontainers/testcontainers-java) für diesen Zweck einzusetzen. Zum Schluss werden wir einen Spring Boot Microservice gegen eine echte PostgreSQL- und MongoDB-Datenbank testen und anschließend mit Selenium Browser basierte UI tests der Weboberfläche orchestrieren, und das alles mit derselben Bibliothek!
/Bio
Kevin ist , verliebt in FLOSS und Testcontainers Co-Maintainer und Testcontainers-Spock-Autor. Erhielt den Oracle Groundbreaker Ambassador Award für seine Beiträge zur Open-Source-Community. Software Craftsman und Testing Fan. Spielt die elektrische Gitarre und ist Musiker in seinem zweiten Leben. Hat sich wegen Spock in TDD verliebt.

Nach langjähriger Tätigkeit als Software Engineer in der Industrie promoviert Kevin nun an der RWTH Aachen zum Thema Verifikation von Smart Contracts und leitet das Blockchain Research Lab am Institut für Internetsicherheit in Gelsenkirchen an der Westfälischen Hochschule.