Vergangene Events

Verschlüsselte Regelungen für vernetzte Systeme

Dieses Meetup liegt in der Vergangenheit

17 Personen haben teilgenommen

Details

Zukünftige Regelungssysteme werden verstärkt auf Cloud-Computing und
verteiltes Rechnen setzen. Beispiele für diesen Trend sind smarte
Energienetze, intelligente Transportsysteme oder autonome
Roboterschwärme. Die damit einhergehende Kommunikation von sensiblen
Prozessdaten über öffentliche Netzwerke und die Auswertung dieser Daten
auf Hardwareplattformen Dritter erfordert neue Sicherheitskonzepte für
die Reglerauswertung. Ideal wäre eine durchgehende Verschlüsselung der
Prozessdaten ausgehend vom Sensor, über den Regler in der Cloud bis hin
zum Aktor. Die Realisierung dieses Konzeptes erfordert die
verschlüsselte Auswertung von Regleralgorithmen basierend auf
verschlüsselten Prozessdaten (wie etwa Systemzuständen). Bemerkenswert
ist in diesem Zusammenhang, dass die verschlüsselte Auswertung von
Algorithmen im Prinzip über (partiell) homomorphe
Verschlüsselungsverfahren (wie etwa dem Paillier Kryptosystem)
realisiert werden kann. In der Praxis funktioniert dies bisher
allerdings nur für sehr einfache Algorithmen, da lediglich
verschlüsselte Additionen oder Multiplikationen mit akzeptablem
Rechenaufwand umsetzbar sind. Diese Operationen erlauben aber bereits
die verschlüsselte Auswertung einfacher linearer Zustandsregelungen. Der
Vortrag zeigt auf, dass auch komplexere Regelungen (wie etwa
optimierungsbasierte Regler) verschlüsselt auswertbar sind, sofern
strukturelle Eigenarten geschickt genutzt werden. Die verschlüsselte
Regelungstechnik steht dennoch erst am Anfang, was abschließend anhand
offener Probleme erläutert wird.

Vortragen wird von Moritz Schulze Darup (Fachgruppe Regelungs- und Automatisierungstechnik)

Nach dem Vortrag wird es wieder die Möglichkeit eines gemeinsamen Austausch mit folgenden Zielen geben
• Austausch über das aktuelle Thema
• Diskussion von technologischen und organisatorischen Problemen und möglichen Lösungen im jeweiligen Themenfeld
• Identifikation möglicher Anwendungsgebiete und Kooperationen
• Identifikation weiterer vorausschauender Themen
• Zielgruppe des Treffen sind deshalb aus der Industrie vom technischen Personal bis hin zu IT und R&D Entscheider sowie Angehörige der Universität

somit alle Interessierten!

Um den informellen Charakter zu unterstreichen, werden wir für Getränke und Pizza sorgen.
Um den genauen Raumbedarf und Pizza planen zu können, bitte eine Anmeldung