Vergangene Events

WWRuhr #37 - PWA von A-Z und Docker 101

Dieses Meetup liegt in der Vergangenheit

20 Personen haben teilgenommen

Das Unperfekthaus

Friedrich-Ebert-Str. 18 45127 · Essen

Wie du uns findest

Wir treffen uns gewöhnlich im "Holz"-Raum 154 im ersten Stock - Diese Mal sind wir aber im Raum 404 (Room not found) im vierten Stock

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Wie immer zwei spannende Themen, zwei kompetente Vortragende. Peter Kröner ist auf Tingeltour mit PWAs und besucht uns, Sascha Wolff aus Düsseldorf erzählt uns alles über Docker.

Docker 101 mit Sascha Wolff:
In diesem Vortrag bekommt ihr eine Einführung in das Thema Docker. Er richtet sich an alle Neulinge und Interessierte, die anhand von Praxis Beispielen erfahren wollen, wie sie sich dem Thema Docker für ihre eigenen Projekte nähern können. Dabei wird besonderer Wert auf Best Practices und Begrifflichkeiten gesetzt, die in vielen Tutorials und Dokumentationen vorausgesetzt werden, aber selten allgemein verständlich erläutert werden. Nach dem Vortrag seid ihr gerüstet, um eure eigenen Projekte zu containerisieren.

Sascha Wolff ist ein Full-Stack Freelancer aus Düsseldorf. Vor rund 10 Jahren hat er mit PHP begonnen und arbeitet mittlerweile mit 2 Mitarbeitern überwiegend an Front-End Projekten mit Angular 5, REST APIs mit NodeJS und Deployments mit Docker.

Progressive Web Apps von A bis Z mit Peter Kröner
Progressive Web Apps sind Web Apps, mit Merkmalen nativer Apps. Sie funktionieren offline, haben Starter-Icons und nutzen native Features wie etwa Push Notifications. Mit PWA verbunden sind Buzzwords wie Offline First und Service Workers - was das alles genau bedeutet, zeigt dieser Talk! Wir begleiten eine kleine Web App bei ihrem Werdegang von einer reinen HTML5/CSS/JS-App hin zu einer quasi-nativen App, die sich auf Smartphone wie Desktop als Bürger erster Klasse installiert und sogar Push Notifications empfangen kann. Neben den konkreten Technologien und APIs geht es auch um Libraries, Devtools und Tipps für PWA-Technologien im Alltag, egal ob für hippe Webapps oder altmodische CMS-Webseiten. Es werden keine Kenntnisse in irgendwelchem bestimmten JS-Frameworks vorausgesetzt!

Peter Kröner arbeitet als Webtechnologie-Experte in Berlin. Seit dem Erscheinen seines Buchs „HTML5 - Webseiten innovativ und zukunftssicher“ im Jahr 2010 ist er als Trainer und Berater für Themen rund um JavaScript, HTML5 und andere Web-Zukunftstechnologien tätig. Zuvor war er lange Jahre selbstständiger Webdesigner und Frontendentwickler. Er bloggt (http://www.peterkroener.de/weblog), podcastet (http://workingdraft.de) und entwickelt Projekte (https://github.com/SirPepe) rund um die Technik, die das WWW von morgen antreibt.

Wie gehabt übernimmt unser Sponsor innogy den Eintritt für die ersten 25 Menschen, die verbindlich zusagen, schönen Dank dafür.

Und einen Raumwechsel gilt es zu beachten, wir sind dieses Mal oben im Raum 404 im vierten Stock (Room not found, gleich rechts, wenn man hochkommt.).