WWRuhr #45 - beyond-sponsoren-catchen und headless-kirby-3

Dies ist ein vergangenes Event

27 Personen haben teilgenommen

Das Unperfekthaus

Friedrich-Ebert-Str. 18 45127 · Essen

Wie du uns findest

Wir sind im vierten Stock, Raum 404

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Werte Freunde der gepflegten Webentwicklung, ich möchte Euch heute den Webworker-Stammtisch Ruhr #45 ankündigen, diesmal kommen zwei Erfinder. Marc Thiele, der Erfinder der beyond-tellerrand-Konferenz zeigt uns Einblicke hinter die Kulissen einer solchen Veranstaltung, vom Sponsoren-Catchen bis zum Location-Jagen. Bastian Allgeier, der Erfinder des Kirby-CMS, zeigt uns endlich Kirby 3 und was man alles damit anstellen kann.

# Events, Events, Events mit Marc Thiele

Seit knapp 20 Jahren organisiert und veranstaltet Marc Thiele Konferenzen, Roadshows und Meetups. Natürlich passiert vieles von dem, was den Event im Ganzen ausmacht im Hintergrund und auch nie geht alles glatt, bei der Organisation und der Durchführung. In diesem Vortrag gibt Marc einen kurzen Einblick in die Arbeit hinter den Kulissen und dem, was neben den Sprechern und Inhalten noch wichtig ist, um eine Show wie beyond tellerrand seit nun fast 10 Jahren zu betreiben.

# Marc Thiele
Marc Thiele ist Gründer und Veranstalter von beyond tellerrand (http://beyondtellerrand.com), einem international bekannten Web- und Design-Event in München, Düsseldorf und Berlin. Er ist außerdem Mitgründer der Smashing Conference und veranstaltet bereits seit 18 Jahren Events für die Community. Marc lebt und arbeitet in Krefeld, Deutschland. https://marcthiele.com/

# Kirby 3 mit Bastian Allgeier

Bastian gibt Euch eine Einführung von Kirby und speziell von Version 3, die seit Januar am Start ist. Erfahrt mehr über die einfache Erstellung von Inhalten, die Flexibilität des neuen Vue-basierten Panels oder die Möglichkeit Kirby als Headless CMS zu nutzen.

# Bastian Allgeier
hat in Mannheim Kommunikationsdesign studiert und pendelt seit über 15 Jahren als Selbständiger zwischen Gestaltung und Programmierung. Neben seinen Kundenprojekten entwickelte er vor sechs Jahren sein eigenes Content Management System Kirby (https://getkirby.com). Was einst als Hobbyprojekt startete, ist mittlerweile zum Full-time Job mit fünf Mitarbeitern herangewachsen, verkauft sich weltweit und wird von Firmen wie der Daimler AG, Mozilla, der New York Times oder auch an Universitäten wie Stanford oder Harvard eingesetzt.

# Unterstützung durch ADCADA
Im zweiten Halbjahr 2019 unterstützt uns weiterhin ADCADA (https://adcada.de), das bedeutet, dass die Unterstützung für die ersten 25 erhalten bleibt, die ersten 25 Teilnehmer, die fest zusagen, kommen auf die Liste und müssen keinen Eintritt für's UPH bezahlen. Wer umsonst reinkommen will muss zumindest seinen Namen hergeben.

Wir sind dieses Mal oben in Raum 404.