What we're about

Die Regionalgruppe Hamburg der GI (Gesellschaft für Informatik) organisiert diese Treffen gemeinsam mit dem German Chapter der ACM (Association for Computing Machinery).

Im Fokus dieser Gruppe stehen Erfahrungen aus IT-Projekten unter dem Motto "Professionals for Professionals". Auf unseren monatlichen Treffen werden aktuelle Themen, Methoden und Technologien vorgestellt und diskutiert. Anschließend gibt es bei Getränken und Snacks Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zum Knüpfen neuer Kontakte.

Alle IT-Begeisterten - ob GI/ACM-Mitglied oder nicht - sind herzlich willkommen. Unsere Treffen sind kostenfrei.

Upcoming events (5+)

Agilität: modischer Trend oder Erfolgsmodell?

HBT Hamburger Berater Team GmbH

Abstract Agilität ist aktuell in aller Munde. Auf einmal wird alles agil oder vielmehr alle wollen irgendwie agil werden. Aber was genau bedeutet Agilität von Organisationen eigentlich? Wird unter Agilität die Fähigkeit eines Unternehmens verstanden, sich kontinuierlich an seine komplexe, turbulente und unsichere Umwelt anzupassen? Indem es schnell auf interne und externe Veränderungen reagiert, indem es die Fähigkeit entwickelt, diese Veränderungen und Störungen möglichst rechtzeitig zu antizipieren, selbst innovativ und veränderungsbereit zu sein und ständig als Organisation zu lernen? Ist Agilität damit das Erfolgskonzept oder nur ein Hype der vorüber geht? Anhand von praktischen Beispielen begeben wir uns auf die Spurensuche … Referent Stefan Gertz ist als Freelancer für Unternehmen tätig, die agile Organisationsentwicklung ausprobieren wollen. In seiner Rolle als Scrum Master und Agiler Coach begleitet er Teams und Organisationen, die sich auf die agile Entdeckungsreise begeben. Er war viele Jahre im klassischen Projektmanagement zu Hause, überwiegend mit Fokus auf Effizienzmaßnahmen und Organisationsveränderungen. Vor 5 Jahren begab er sich auf seine eigene agile Entdeckungsreise und hat seitdem das Zusammenspiel von traditionellen und agilen Methoden und Prozessen optimiert. Stefan ist Diplom-Betriebswirt (FH Bremen), zertifizierter Scrum Master (PSMI) und als Project Management Professional (PMI zertifiziert). Er arbeitet branchenübergreifend, zuletzt war er häufig in IT Projekten, u.a. Digitalisierung in den Erneuerbaren Energien.

Die Digitale Transformation wird von Menschen für Menschen gemacht. #HumansFirst

Veranstaltungsadresse: OTTO GmbH & Co.KG Empfang Gebäude 1 Werner-Otto-Straße[masked] Hamburg Referent: Dr. Michael Müller-Wünsch OTTO-Bereichsvorstand Technology (CIO) Dr. Michael Müller-Wünsch, Jahrgang 1961 und geboren in Berlin, ist seit dem 1. August 2015 OTTO-Bereichsvorstand Technology (CIO). Nach seinem Abschluss als Diplom-Informatiker 1985 an der Technischen Universität Berlin blieb Müller-Wünsch der Hochschule zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter erhalten. 1990 folgte der Abschluss als Diplom-Kaufmann. 1991 promovierte er schließlich als Doktor der Ingenieurwissenschaften (Dr.-Ing.)und setzte seine wissenschaftliche Laufbahn als Hochschulassistent im Bereich Wirtschaftsinformatik (Verteilte Systeme und Künstliche Intelligenz) bis 1996 fort. 1996 wechselte er in die Geschäftsführung der Herlitz AG in Berlin und verantwortete die Unternehmensentwicklung, die Führung der Auslandsgesellschaften sowie Services & Operations Central Europe. Als Geschäftsführer und Chief Operating Officer (COO) der myToys.de GmbH wurde Müller-Wünsch zwischen 2000 bis 2004 wirksam, bevor er als Mitglied der Geschäftsleitung der CEVA Logistics GmbH nach Frankfurt ging. Hier leitete er unter anderem die Bereiche Sales, IT und Operations. Als Partner der HiSolutions AG widmete sich Müller-Wünsch von 2010 bis 2012 vor allem der Beratung. Zuletzt zeichnete er als Chief Information Officer (CIO) der Lekkerland AG & Co. KG für die Restrukturierung der europäischen IT-Organisation des Großhändlers verantwortlich. In der neu geschaffenen Funktion des OTTO-Bereichsvorstands Technology verantwortet Müller-Wünsch die Weiterentwicklung der IT-Landschaft des Onlinehändlers. Dr. Michael Müller-Wünsch ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Otto Group – How to Unleash the beast

HBT Hamburger Berater Team GmbH

Abstract Wie gelingt die digitale Transformation einer heterogenen Unternehmensgruppe? Welche Erfahrungen haben wir in den letzten 3 Jahren des Kulturwandels gewonnen? Kurzvita Tobias Krüger ist Bereichsleiter Kulturwandel 4.0 in der Otto Group mit Sitz in Hamburg. Er steuert den Kulturwandel 4.0 der 130 Gesellschaften der Gruppe. Auf vier Kontinenten arbeiten für diese ~52.000 Mitarbeiter. Zuvor verantwortete er als Bereichsleiter Corporate Strategy & Development eine Vielzahl strategischer Projekte.

Blockchain in der Praxis

HBT Hamburger Berater Team GmbH

... und wie Anforderungen an die Sichtbarkeit von Daten in der Blockchain sichergestellt werden können Abstract: folgt Referenten Stan Patzschke, seit über 5 Jahren als Managing Consultant bei der PPI AG in der Unternehmensberatung tätig und dort in unterschiedlichsten Digitalisierungsprojekten für die Versicherungsbranche im DACH-Raum unterwegs. Überall dort wo innovative Technologien und altbewährte Systeme auf den neusten Stand der Technik gebracht werden, begleite ich diese Projekte im Projektmanagement. Die Blockchain ist dabei keine Ausnahme und so befassen sich mein Team und ich erfolgreich mit der Umsetzung spezieller Anforderungen für den Einsatz der Technologie in der Versicherungswelt. Vladislav Zolotarev: ich, ein ausgebildeter Mathematiker, bin seit über drei Jahren als IT-Consultant bei der PPI AG in der Unternehmensberatung für Versicherungen tätig und als Software-Entwickler bei einem großen Versicherungskonzern eingesetzt. Außerdem setze ich mich gemeinsam mit anderen Kollegen intensiv mit der Blockchain-Thematik und vor allem mit den möglichen Anwendungsszenarien und Produktlösungen auf Blockchain in der Versicherungswirtschaft auseinander.

Past events (15)

Rechenzentrumsführung - Twin Datacenter, Akquinet

Barakiel-Halle

Photos (16)